Heute “geht man” social...

Warum Social Media heute einen wichtigen Kanal für mittelständische Unternehmen darstellt:

Facebook ist bis heute die größte digitale Community im Internet mit über 2,7 Milliarden Usern weltweit.

Davon sind 1,75 Milliarden täglich aktive Nutzer.

Zwar hört man in den eigenen Kreisen immer wieder, dass die aktiven Userzahlen zurückgehen, letztlich handelt es sich hier allerdings eher um eine Verschiebung der Nutzer hin zur Plattform Instagram oder zu weiteren Plattformen, die zur Facebook Familie gehören. Facebook ist daher heute weiterhin eine wichtige Werbeplattform für jeden Unternehmer.

Als Unternehmen können Sie also ideal für Ihre Marke Aufmerksamkeit gewinnen, Ihre Dienstleistung(en) bewerben oder Ihre Produkte direkt vermarkten. Es gibt aber noch drei weitere gute Gründe, wieso ein Auftritt für Unternehmen sinnvoll ist.

Erstens: Facebook ist eine sehr gute Plattform, um neue Mitarbeiter zu rekrutieren. Hier können Sie also optimal Stellengesuche platzieren.

Zweitens: Unternehmen, die ihre Services, Dienstleistungen oder Produkte technisch integrieren sorgen dafür, dass die Kunden bei der Interaktion mit ihrem Unternehmensangebot von deren Netzwerk gesehen werden. Das hat also einen Empfehlungs-Effekt, der dafür sorgt, dass weitere Nutzer darüber sprechen.

Drittens: Die Integration zwischen Facebook, seinem Messenger und Instagram bietet Unternehmen heute die Möglichkeit, zentral über den Facebook-Werbeseitenmanager mit einer Anzeigenkampagne eine gesamte Plattform-Infrastruktur zu bedienen. Dies stellt einen Kostenvorteil dar, denn man muss nur in einem System Kampagnen anlegen und ausspielen.

Bevor Sie allerdings mit Ihrem Facebook-Vorhaben anfangen, sollten Sie folgende Dinge beachten.

Erstens: Sie sollten sich im Klaren sein, welche Ziele Sie mit Ihrem Social Media Vorhaben erreichen wollen.

Zweitens: Definieren Sie im Vorfeld die Zielgruppe, die Sie als Kundschaft erreichen möchten und prüfen Sie über den Werbezeitenmanager, wie groß Ihre Zielgruppe bei Facebook ist.

Drittens: Erarbeiten Sie für sich eine Copy Strategie, die die Tonalität und die Kernbotschaft Ihres Unternehmens für den Social Media Raum definiert.

Viertens: Erarbeiten Sie eine Do’s and Don’ts Liste für Ihre Social Media Kommunikation, damit Sie ein Regelwerk für das Social Media Team haben.

Fünftens: Legen Sie los! Man lernt beim Sprung ins kalte Wasser.

Aktuelle Facebook Referenzen sehen Sie hier:

Buchinger Heilfasten

Möchten Sie mehr über Social Media Management erfahren?
Wir sagen Ihnen gerne mehr. 030 403641800